Kimchi #2 / das Ergebnis

Hallo ihr Lieben!

021

10 Tage haben wir es reifen lassen unser Kimchi. Wir waren wahnsinnig gespannt wie es schmecken wird, denn es ist ja unser erster Fermentierungsversuch 🙂

Das Rezept dazu gibt es hier.

Optisch wunderschön, der Biss ist superlecker – eine Mischung aus zart und knackig. Es ist allerdings sehr sauer geworden – was ja eigentlich ein gutes Zeichen ist, denn das bedeutet das sehr viele Probiotika gebildet wurden, aber die Säure ist man doch nur bei Sauerkraut gewöhnt.
Angenehm ist das Gefühl im Bauch nach ein paar Bissen – es prickelt richtig und wärmt einen von innen heraus. 1-2 Eßlöffel essen die Koreaner vom Kimchi am Tag zum Essen dazu – da lässt sich dann die Säure doch verkraften – das hat dann schon fast medizinischen Charakter 🙂

Fazit: Ich werde es das nächste Mal schon früher abfüllen – so nach 3-4 Tagen soll es am Besten schmecken!

Eine Kostprobe ging wie versprochen an carokochtvegan – viel Spass damit 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu „Kimchi #2 / das Ergebnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s