veganes Schmalz

Hallo ihr Lieben!

Am Wochenende hatten wir Besuch von einer ganz lieben Freundin und ich wollte was ganz leckeres auftischen.
Da ich ja seit einiger Zeit unbedingt mal selber veganes Schmalz machen wollte, hab ich die Gelegenheit am Schopf gepackt und mich an eine eigene Variante rangewagt.

Resultat: absolut herrlich!!

Unser Besuch war total überrascht, dass veganes Schmalz so herzhaft schmecken kann!
Und weil’s so lecker war will ich euch natürlich auch ein Rezept dalassen 🙂

Veganes Schmalz #greenvegadine

Veganes Schmalz #greenvegadine


für ca. 250g Schmalz braucht ihr:

200g geschmacksneutrales Kokosöl
1 Zwiebel
1/2 Apfel
1 Knoblauchzehe
3 El Sonnenblumenöl (alternativ: Rapsöl) + Öl zum Frittieren und Braten
1/2 Tl Majoran
1/2 Tl Bohnenkraut
1/2 Tl gemahlener Kümmel
1 Tl Hefeflocken
Salz / Pfeffer
Frischer Schnittlauch

Die Zwiebel und den Apfel schälen und beides in kleine Würfel schneiden.
In einem Topf ca. 1cm hoch Öl erhitzen und die Zwiebelstückchen darin frittieren bis sie goldbraun sind.
Die Apfelstücke in einer Pfanne mit ein wenig Öl anbraten und abtropfen lassen.

Das Kokosöl über einem Wasserbad zum schmelzen bringen, die 3 El Sonnenblumenöl unterrühren und beiseite stellen.
Den Knoblauch in das geschmolzene Kokosöl reinpressen, die Zwiebel und Apfelstücke unterheben und mit den Gewürzen, Salz, Pfeffer und den Hefeflocken verfeinern.
In ein Schälchen umfüllen und im Kühlschrank erkalten lassen.

Während das Schmalz runterkühlt solltet ihr mehrmals umrühren, damit sich die Stücke nicht absetzen.

Mit frischem Schnittlauch bestreuen und genießen 🙂

enjoy

Advertisements

10 Gedanken zu „veganes Schmalz

    • 🙂
      Bei uns in Österreich wird Schmalz gern auf Schwarzbrot gegessen als Jause zu einem Bier^^ und in Restaurants wird es gern als Gedeck vor dem Essen serviert. Normalerweise wird es aus Schweineschmalz hergestellt.(Ist also ganz und gar nicht vegan…)
      Es schmeckt sehr herzhaft auf einem richtig guten dunklem Brot mit frischem Schnittlauch drauf.
      Lg 🙂

  1. Da schließe ich mich Petra an, das wird nachgemacht. Ich habe früher auch am liebsten Schmalz mit Majoran und Äpfeln gegessen, meine Oma hat das immer gemacht, schön, dass ich jetzt eine vegane Variante habe.
    lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s