vegan leben / ein paar Gedanken / ..mein 100. Beitrag – merci..!

Hallo ihr Lieben!

Mein einhundertster Beitrag!! Ich freu mich riesig – und ich schreibe sie immer noch mit der selben Leidenschaft wie vor 9 Monaten als ich meine ersten Gehversuche in der Bloggerwelt gemacht habe!
An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön!
Danke für eure Kommentare und Anregungen, für eure Fragen, für euer Interesse 🙂

Ich hab mir ein paar Gedanken gemacht zum Thema vegan leben, denn es wird ja bald ein Jahr bei mir.
Ich geniesse es wie am ersten Tag und das witzigste ist, dass mir schon lange nicht mehr bewusst ist, das ich *anders* esse. Es ist Normalität geworden – zumindest für mich und meine Lieben und das finde ich wunderbar.

Immer wieder werde ich gefragt, ob das denn nicht irre kompliziert oder teuer ist. Nein, es ist weder das Eine noch das Andere.
Dazu kommt das ich die Einzige bin die sich bei uns vegan ernährt – dieses Problem, mit dem doch mehrmals wöchentlich doppelt kochen, hab ich mit einer Wochen-Tafel gelöst – sieht aus wie im Restaurant, spart Zeit, Geld und Nerven 🙂
Also kompliziert? – definitiv Nein.
Na gut und teuer? Nein – das noch weniger!
Schwer zu glauben, wenn man Bücher wie die von Herrn Hildmann liest (nix gegen Attila – er trägt sehr viel dazu bei, dass sich der Veganismus bei uns verbreitet), könnte man meinen ohne Superfoods wie Matcha, Acai Beeren, etc.. kann man sich nicht vernünftig vegan ernähren. Doch Superfoods gibt es bei uns genauso: Beeren, Kräuter, Walnüsse, Blattgemüse… direkt vom Bauern – günstig und frisch!!
Dazu kommt noch, dass man die heimischen Betriebe unterstützt und das finde ich auch besonders wichtig.

…das bringt mich schon auf den nächsten Gedanken:
Was bedeutet denn vegan leben nun für mich?
Ich denke, obwohl ich bis zum 6. März 2013 liebend gern in ein Stück Fleisch oder Fisch gebissen hab, hat diese Veganerin schon immer in mir geschlummert. Denn vegan sein bedeutet für mich viel mehr als die Vermeidung von Tierleid (ja auf allen Ebenen – ich achte auch bei Kosmetik und Kleidung darauf) und gesunde Ernährung (die Liste meiner Vorerkrankungen ist recht groß – trotzdem bin ich fit wie ein Turnschuh, wenn man das so sagen kann 😉 ), es bedeutet auch und vorallem einen achtsamen Umgang mit Mensch und Natur.
Sei es das Lächeln der Bäurin, wenn ich am Wochenende frisches Gemüse am Markt kaufe das mich besonders freut oder das Gefühl wieder einen riesen Pack Kleidung gespendet zu haben – all diese Momente haben mich schon lange vor meiner veganen Zeit sehr glücklich gemacht.
Letztes Jahr passierte einiges – einer der Ausschlaggeber war sicherlich der Brand in der Textilfrabrik in Bangladesh – das hat mich richtig wachgerüttelt. Wir haben seither nicht mehr bei H&M, Zara, Primark, New Yorker..etc eingekauft – klar kann man nicht sicher sein woher andere Sachen kommen und wie sie produziert werden – aber ich denke es ist schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung. (Einen tollen Beitrag zum Thema Faire Mode findet ihr auf dem Blog pink & green für faire Mode)
Auch Hofer (Aldi), Lidl und dergleichen sehen mich nicht mehr. Es lassen sich mit ein wenig Recherche kostengünstige Alternativen finden – und wenn nicht dann verzichte ich auch gerne auf das Ein oder Andere. Und ich versuche meinen Kindern klar zu machen woher das Stück Fleisch auf ihrem Teller und das T-Shirt auf ihrem Körper kommt.
Und auch den Menschen nicht böswillig zu kommen die halt gern ihr Schnitzerl essen, oder die sich ins Wurstsemmerl beißend und ihr Hunderl streichelnd über die Chinesen beschweren, die eben diese essen.
Achtsamkeit ist sicher ein wichtiges Wort – vegan sein bedeutet für mich Achtsam sein – in allen Belangen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend – geniesst ihn und tut etwas, das euch glücklich macht 🙂

Advertisements

17 Gedanken zu „vegan leben / ein paar Gedanken / ..mein 100. Beitrag – merci..!

  1. Wirklich ein toller Beitrag! Schön, wie es sich für Dich alles entwickelt hat… so stelle ich es mir auch vor.
    (Leider sieht der so viel gelobte A.H. das mit dem veganen Lebenstil nicht so, sondern beschimpft solche Leute gerne als Müsli-Jochen oder Hatter… 😦 )
    LG und ganz viele neue Posts!!! Petra

  2. Gratulation! In vielen Dingen kann ich mich dir anschließen und das allerwichtigste hast du genannt, die Achtsamkeit, die wirklich für alles gilt und unser Leben bestimmen sollte. Also, weiter so!
    lg Marlies

  3. Schöner Beitrag und Glückwunsch zu deinem 100. Post und fast einem Jahr vegan! 🙂 Dein Blog ist wirklich super und vor allem deine Fotos sehen mittlerweile total professionell aus!
    Das hast du gut beschrieben, dass in dir schon immer eine Veganerin geschlummert hat. Das war bei mir definitiv auch der Fall und ich denke, es ist bei fast jedem Menschen so!
    LG Avilia

    • Hallo Avilia!
      Das freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt 🙂 Das Christkindl hat mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt – eine DSLR 🙂 …da lassen sich Fotos machen – das macht Spass!! Hoffentlich werden in den kommenden Jahren noch viele Menschen ihren versteckten Veganer entdecken 🙂
      Lg!!

  4. Gratuliere zu deiner Ausdauer hier auf deinem tollen Blog.
    Ich kann deine Erfahrungen sehr gut nachvollziehen. Achtsam sein trifft es meiner Meinung nach auch sehr gut. Es ist ein unglaubliches Gefühl, bewusst zu leben. Auch wenn ich es manchmal seltsam finde, wie viele Menschen die Augen vor etwas verschliessen, dass sie sich nicht selbst eingestehen wollen.

    Liebe Grüsse
    Selina

    • Guten Morgen Selina – danke für deinen lieben Kommentar!
      Ja, leider gibt es sehr viele Menschen die *blind* durch die Gegend laufen… sie lassen sich nicht die Augen öffnen, das ist leider so. Trotzdem denke ich, das sich gerade in den letzten Jahren einiges im Bewusstsein der Menschen verändert hat und ich hoffe in 20 Jahren werden wir keine Exoten mehr sein 🙂
      Lg und einen sonnigen Tag wünsch ich dir !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s