Linsensalat / ..das schmeckt im Herbst..!

Hallo Ihr Lieben!

Endlich finde ich wieder Zeit mich um meinen Blog zu kümmern 🙂

Die Übersiedlung mit zwei Kindern war doch ein wenig aufwendiger als gedacht – Umstellungen wohin man blickt:
Um fünf Uhr aufstehen, um sieben zum Bus.. Doch wir werden täglich dafür belohnt:

wilder Wein vor unserem Fenster

wilder Wein vor unserem Fenster


Wir sind mitten im Paradies gelandet – alte Obstbäume im Garten, wilder Wein vor unserem Fenster – so lässt es sich Leben!!
Weiterlesen

Advertisements

Überbackene Feigen auf Pflücksalat & ein kurzer Sommer[pausen]bericht

Hallo Ihr Lieben!

Hui, was für eine laaaange Sommerpause hier auf meinem Blog! Ich muss mich wohl erst wieder warmschreiben 🙂

Wie war Euer Sommer? Hattet Ihr eine schöne Zeit? (…abgesehen vom Wetter^^)

Ich hatte eine wunderbare Zeit mit meinen Lieben – wir haben trotz schlechten Wetters einiges unternommen und ich hab mich voll und ganz der Vorbereitung meiner Kurse gewidmet.

Ich hab einen kleinen Fotografiekurs besucht – das wollte ich schon lange mal machen..

Apropos Kurse – die Termine und Links zu den Kursanmeldungen für veganes Kochen und Backen findet Ihr in diesem Blogeintrag.

Auf tirolinside.at wurden 2 neue, sommerliche Rezepte von mir veröffentlicht – wie schön, dass sich immer mehr Menschen für die vegane Ernährung interessieren!

Wir haben bei unserer Frau Nachbar ein wenig bei der Ernte geholfen und ich möchte Euch gern weiter unten ein paar Eindrücke davon zeigen – so ein Garten ist was Himmlisches!!

Und ich freu mich riesig, Euch wieder ein veganes Rezeptlein präsentieren zu dürfen:

Überbackene Feigen auf Pflücksalat – ein spätsommerlicher Genuss!

Überbackene Feigen #greenvegadine

Überbackene Feigen #greenvegadine


Weiterlesen

DIY Salatkräutermischung / ..immer frisch und griffbereit..!

Hallo Ihr Lieben!

Mich hat die Salatlust gepackt!!
Ich hab in den letzten sieben Tagen 5 Salatköpfe verputzt (muss wohl an den Temperaturen liegen…) 😉 Omnomnomn…da müssen natürlich auch reichlich frische Kräuter ran.
Eine gute Kräutermischung ist was Herrliches, aber mir geht es dann oft so, dass ich nicht 5 Kräuter kleinhacke, sondern nur eine Sorte, weil’s einfach schneller geht.
Schade eigentlich, hab ich mir unlängst gedacht und hab eine leckere Salatkräutermischung kleingehackt und eingefroren. Weiterlesen

Portobello Pfanne mit Reis und marinierten Frühlingszwiebeln

Hallo Ihr Lieben!

Hattet Ihr eine schöne Osterzeit? Habt Ihr ordentlich geschlemmt? 😉
Wir hatten es total gemütlich und es wurde sehhhhr viel genascht…. ich denke mir dann immer, die Süßigkeiten reichen locker bis Weihnachten – dies stellt sich allerdings jedes Jahr als pures Wunschdenken raus.

Nach all den süßen Versuchungen, hab ich richtig Lust auf was Herzhaftes. Genau – Piiilzeee! Pilze sind mein Fleisch, sag ich nur – und wisst Ihr was? Ich liebe Portobello Pilze!
Auf englischsprachigen Blogs sind sie ja allbekannt – ich muss zugeben, ich hab sie erst vor Kurzem bei uns entdeckt – und schwupps sind sie zu meinen Lieblingen auserkoren worden. Geschmacklich ähneln sie braunen Champignons, nur intensiver und das Fruchtfleisch (nennt man das überhaupt so bei Pilzen?^^) ist viel fester – richtig *fleischig* sozusagen. Ich bin ja nicht der große Sojaschnetzel und Seitan Fan, da kommen mir lieber die pflanzlichen Waldbewohner in die Pfanne 🙂

Portobello Pfanne #greenvegadine

Portobello Pfanne #greenvegadine


Weiterlesen

Grüne Pfanne mit Reis

Hallo Ihr Lieben!

Get your greens on!
Ich möchte Euch heute eine sehr einfache und leckere Mittagsmahlzeit vorstellen. Die grüne Pfanne macht Lust auf Frühling und versorgt Euch mit einer Extraportion Eiweiß – das kann nie schaden.
Ruck Zuck gekocht ist sie auch (das kann ebenfalls nicht schaden^^). Ihr könnt sie je nach verwendeter Pflanzenmilch glutenfrei (mit Sojamilch), sojafrei (mit Hafermilch) oder frei von Beidem (Mandelmilch) zubereiten. Ich habe natürlich wieder Hafermilch genommen (jaja…Ihr kennt mich eh schon 🙂 ). Dazu gab’s noch einen frischen grünen Blattsalat mit Vinaigrette.

Grüne Pfanne mit Reis #greenvegadine

Grüne Pfanne mit Reis #greenvegadine

Weiterlesen

meine liebste Vinaigrette / weil Kleinigkeiten wichtig sind

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch heute ein Grundrezept dalassen für die vielseitigste Marinade die es gibt – die Vinaigrette!
Jeder von Euch kennt das sicherlich – man isst auswärts, bestellt einen leckeren Salat, freut sich schon tierisch drauf und dann… die Marinade – ein Graus…
Mir ist das daheim früher auch hie und da mal passiert – mittlerweile hab ich zum Glück meine absolute Lieblingsmarinade gefunden. Ihr könnt sie beliebig weiter verfeinern mit Kräutern, Knoblauch oder fein gehackten Zwiebeln und mit ein wenig Nussmus habt Ihr eine sahnige Variante.
Bei Essig und Öl könnt Ihr natürlich auch eure Lieblinge verwenden. Meine sind momentan Olivenöl (geerntet von einem guten Freund 🙂 ) und Hesperidenessig. Lasst eurer Fantasie freien Lauf – es harmoniert sehr vieles zusammen!
Wer keinen Essig mag oder verträgt, der kann natürlich auch Zitronensaft nehmen. Zum Süßen verwende ich sehr gerne Agavendicksaft anstelle von Zucker, denn er ist bereits flüssig und man muss ihn nicht mehr aufrühren.

Ganz lecker schmeckt auch:
*Kürbiskernöl / Apfelessig
*1 Teil Leinöl + 2 Teile Sonnenblumenöl / Weinessig
*Walnussöl / Himbeeressig

Vinaigrette #greenvegadine

Vinaigrette #greenvegadine

Weiterlesen

gebratene Nudeln / ..scharf..!

Hallo ihr Lieben!

Erstmal möchte ich mich ganz herzlich bedanken für gleich 2 Nominierungen für den Liebster Award!! Vielen Dank an Franziska vom wunderschönen Blog have a try und an Mareike mit ihrem tollen Blog vegold. Schaut mal vorbei, ihr findet bei Beiden viele, wunderbare vegane Rezepte und tolle Fotos!! Den Award nimm ich gerne sinnbildlich an (man muss 11 Fragen beantworten, sich selber 11 fragen ausdenken und 11 weitere Blogs nominieren) werde ihn aber nicht weiterführen – ich finde einfach nicht genug Zeit momentan^^

Eine anstrengende Woche liegt hinter mir… ein Kind wieder am Gesunden, das Andere noch ganz und gar nicht fit und schlaflos, selber einen 3 Tage Kopfwehmarathon mit krönender Migräne hinter mir…
Da freut man sich umsomehr wenn mal die Oma kurz einspringt über Mittag 🙂

Und was macht Frau wenn die Kleinen mal nicht mitessen?? Genau – was richtig Scharfes 😉

gebratene Nudeln #greenvegadine

gebratene Nudeln #greenvegadine

Ruck Zuck gebratene Mie Nudeln (natürlich die Ei-freien) mit viieeel frischem Ingwer. Für eine glutenfreie Variante könnt Ihr ganz einfach Reisnudeln nehmen. Weiterlesen

Avocado-Paprika Toast

Hallo ihr Lieben!

Avocado-Paprika Toast #greenvegadine

Avocado-Paprika Toast #greenvegadine

Ich bin ein absoluter Toastliebhaber!! Am liebsten mag ich Vollkorntoast mit einem herzhaften Belag drauf. Da wir Mittags warm essen, wird bei uns Abends immer gejausnet, da bieten sich Sandwiches und Toasts gut an. Das schöne daran ist, dass bei diesen veganen Sandwiches auch meine Kids mitessen 🙂 Weiterlesen

vegane Schokocroissants für den verregneten Sonntag

Hallo ihr Lieben!

Was für ein unglaublicher Winter… es regnet wieder mal in Strömen, aber keine Schneeflocke verirrt sich zu uns in die Stadt – und das im *Herz der Alpen*!
Ich mag Regen ja sehr gerne – wir waren heut auch schon matschen 😀 – aber im Februar ist man doch irgendwie noch mehr auf Winter gepolt…

Was soll’s – als wir nach Hause kamen hatte ich Lust irgendwas zu backen. Viel war nicht im Schrank – also hab ich rucki zucki Schokocroissants gezaubert. Super lecker, super schnell und nicht sehr gesund – genau das Richtige also 😉 (…ja auch gesundheitsbewusste Leute essen mal Soul Food^^)

Schokocroissants #greenvegadine

Schokocroissants #greenvegadine

Weiterlesen

superschnelles Sauerteigbrot

Hallo ihr Lieben!

Ja, so ist das – Freitag Abend und ich bin am Brot backen 😀 Hier wird ausschliesslich live gebloggt^^

Sauerteig Brot #greenvegadine

Sauerteig Brot #greenvegadine

Brot backen ist so wunderbar entspannend! Ich kaufe aber auch gerne ein gutes Brot beim Bäcker und wechsle mit Selbstgebackenem ab.
Klar kann man selber Sauerteig ansetzen, das dauert aber einige Tage und die Temperatur sollte gut passen, damit sich auch die richtigen Bakterien vermehren. Ich backe gern mit fertigem Sauerteig, weil’s einfach ruck zuck geht. Weiterlesen